Aktuelle Marktlage und Analyse

Getreide | Marktlage

Verlängerte Feiertagspause für Brotgetreide

05.01.2017 (AMI) – In der ersten vollen Arbeitswoche des neuen Jahres bleibt es am Markt für Brotgetreide noch weitgehend ruhig. Die Umsätze fußen meist auf Kontrakten. Es werden annähernd die gleichen Preise wie vor Weihnachten gemeldet, sie sind aber zum Teil nominell. Nur Exporte beleben das Geschehen etwas.  Mehr


Gartenbau | Marktlage

Angebotslage bei Blumenkohl dreht sich zu Jahresbeginn

05.01.2017 (AMI) – In Frankreich standen die Blumenkohlpreise in der Bretagne angesichts des gestiegenen Angebotsaufkommens und einer zunächst nicht genügend reagierenden Nachfrage bis kurz vor dem Jahreswechsel unter starkem Druck. Zur Entlastung sprang dann der Verarbeitungsbereich stärker ein. Über den Jahreswechsel hat sich die Situation jedoch gewandelt.  Mehr


Ölsaaten | Marktlage

Schrotnachfrage noch nicht wieder belebt

04.01.2017 (AMI) – Die Ölschrotgeschäfte verlaufen nach dem Jahreswechsel weiterhin in begrenztem Umfang, es gehen nach wie vor kaum Anfragen ein, allenfalls für kurzfristige Ware. Zumindest das Rapsschrotgeschäft könnte in den kommenden Wochen aber Fahrt aufnehmen.  Mehr


Vieh & Fleisch | Marktlage

Schlachtschweinepreis nochmals gestiegen

04.01.2017 (AMI) – Von Überhängen an schlachtreifen Schweinen ist auch zu Beginn des neuen Jahres nichts zu sehen. Vielmehr ist das Angebot vielerorts verhältnismäßig klein und für den Bedarf nicht immer ausreichend. Zeitgleich wird von einer regen Nachfrage der Schlachtunternehmen berichtet.   Mehr


Milchwirtschaft | Marktlage

Milchmarkt startet stabil ins neue Jahr

04.01.2017 (AMI) – Der Milchmarkt kann zum Jahresbeginn mit einer stabilen Lage aufwarten. Die Milchanlieferung ist trotz der anziehenden Erzeugerpreise bislang nur in moderatem Umfang gestiegen.   Mehr


Vieh & Fleisch | Marktlage

Vorschau auf die Vieh- und Fleischmärkte im Januar 2017

02.01.2017 (AMI) – Im November und Dezember entwickelten sich die Preise für Jungbullen durchweg stabil bis minimal fester, größere Preissprünge blieben aus. Vertreter der Schlachtindustrie berichteten dabei anhaltend von relativ großen und bedarfsdeckenden Mengen, wobei die verfügbare Zahl ab Mitte Dezember wieder etwas abgenommen hat.   Mehr


Getreide | Marktlage

Kanada: Rekordernte an Hartweizen mit viel Ausschuss

28.12.2016 (AMI) – Eine geradezu erstaunliche Veränderung gab es in der Bilanzschätzung des kanadischen Ministeriums für Hartweizen 2016/17. Obgleich die Ernteschätzung angehoben wurde und am Ende des Wirtschaftsjahres noch mehr Hartweizen bevorratet sein könnte als bisher erwartet, wurden gleichzeitig die Preiserwartungen nach oben korrigiert. Das ist eigentlich unüblich.   Mehr